Das Krawatten Lexikon

Gibt es ein Gedicht zur Krawatte?

Gibt es ein Gedicht zur Krawatte?

Norbert Wittke hat ein Gedicht über eine Krawatte geschrieben. Es lautet wie folgt


Der Mann und die Krawatte

Der Mann hängt an der Krawatte,
und die Krawatte hängt an ihm,
denn er und seine Krawatte
die sind stets ein sehr starkes Team.

Hängt nicht an ihm die Krawatte,
dann fühlt er sich so ziemlich nackt.
Drum gibt es keine Debatte,
er fühlt sich sonst ganz abgewrackt.

Sie bringt ihn in die besten Häuser,
ohne sie steht er vor der Tür.
Er will doch sein kein Duckmäuser,
Krawatte her sagt sein Gespür.

Würgt sie auch manchmal seinen Hals
und schnürt ihm ein seine Kehle,
dann räuspert er sich bestenfalls,
er möchte nicht dass sie fehle.

Ist auch das Binden mal sehr schwer,
er findet schon eine Lösung.
Es muss ein schöner Knoten her,
und er bewundert seine Leistung.

Krawatten hin, Krawatten her,
mit ihnen ist er stets ein Herr.
Was macht schon das Knotengezehr,
das juckt ihn ja nicht allzu sehr.

Doch greift mancher zur Fliege,
irgendwas fehlt ja sonst am Hals,
er will hinein in die Riege,
immer ein Herr sein jedenfalls.

Ob die Krawatte noch so würgt,
ob die Fliege auch noch so kneift,
das Tragen als Mann doch verbürgt,
er ist zum Herrn heran gereift,
er ist zum Herrn heran gereift.